Preisverleihung

Das grosse Finale

Mitwirkende

Grussworte der Regierung: Dr. Daniel Risch

Dr. Daniel Risch ist Regierungschef-Stellvertreter und Minister für Infrastruktur, Wirtschaft und Sport. Risch studierte Betriebswirtschaft an den Universitäten in St. Gallen, Zürich und München und promovierte nach einem Doktoratsstudium in Fribourg und Melbourne zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften. Von 2007 bis 2015 verantwortete Risch als Mitglied der Geschäftsleitung einer grossen Digital-Agentur in Zürich und Bern zahlreiche Digitalisierungslösungen für europäische Grosskunden. Bevor Daniel Risch 2017 als Regierungschef-Stellvertreter vereidigt wurde, war er von 2015 bis 2017 in der Geschäftsleitung der Liechtensteinischen Post.

Begrüssung: Prof. Dr. Ulrike Baumöl

Prof. Dr. Ulrike Baumöl ist seit Oktober 2019 Rektorin der Universität Liechtenstein. Zuvor war sie Professorin an der FernUniversität in Hagen mit einem Lehrstuhl für Informationsmanagement sowie Dekanin der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft. Nebst ihren akademischen Schwerpunkten hat sie in den letzten Jahren massgeblich den Aufbau eines Bachelor- und Masterstudiengangs Wirtschaftsinformatik und eines Masterstudiengangs für Ingenieure und Naturwissenschaftler initiiert und umgesetzt sowie bei der Entwicklung der Digitalisierungsstrategie der FernUniversität in Hagen mitgewirkt.

Moderation: Sebastian Frommelt

Sebastian Frommelt arbeitet an der Universität Liechtenstein als Corporate Communications Manager mit Schwerpunkt Online-Videoproduktion. Er ist ausgebildeter Regisseur und Autor für Film, Fernsehen und Theater sowie Multimedia-Producer für Unternehmen, Institutionen und Organisationen. Darüber hinaus entwickelt er Formate für Live-Events und begleitet diese als Redakteur oder auch als Moderator. Als Ausbildner für Cinematic Content Creation leitet Sebastian Frommelt Workshops zum Thema. Ehrenamtlich ist er zudem als Kunst- und Kulturvermittler engagiert.

Sieger 2018: Ishan Don, MSc (Sayblake)

Ishan Don, MSc, studierte Wirtschaftsinformatik in Zürich und absolvierte seinen Master in Entrepreneurship an der Universität Liechtenstein. Vor sechs Jahren gründete er die StackWorks GmbH, ein IT-Unternehmen mit Schwerpunkt Digital Workplace Transformation, welches heute zu den erfolgreichsten Partnern von Google in der DACH Region gehört. Seit 2017 entwickelt er mit seinem dreiköpfigen Team eine Applikation für digitale Pferdeverwaltung. Er ist Mitglied der Jungen Wirtschaftskammer St. Gallen, Prüfungsexperte für Informatik EFZ und Lehrer mit Schwerpunkt Cloud Computing an verschiedenen Fachschulen.

Jury: Dr. Katja Gey, LL.M.

Katja Gey ist seit April 2019 Leiterin des Amtes für Volkswirtschaft im Fürstentum Liechtenstein (AVW). Das AVW verantwortet umfangreiche Aufgaben in den Bereichen Arbeit und Wirtschaft. Von 2011 bis 2019 war Katja Gey Leiterin der Stabsstelle für internationale Finanzplatzagenden und von 2009 bis 2011 Koordinatorin und Delegierte der Regierung für internationale Finanz- und Steuerverhandlungen. Davor war sie ab 1997 diplomatische Mitarbeiterin beim Amt für auswärtige Angelegenheiten. Katja Gey publiziert und referiert regelmässig zu rechtlichen und wirtschaftlichen Themen.

Jury: Sarah Nissl-Elkuch, BSc

Sarah Nissl-Elkuch, BSc, studierte Betriebswirtschaft mit Vertiefung in Marketing und Kommunikation in Zürich und arbeitete viele Jahre in der Finanzbranche. 2014 hat sie das Startup frooggies AG mitgegründet. Neben zahlreichen Auszeichnungen konnte sich das Startup 2016 in der deutschen TV-Show „Die Höhle der Löwen“ präsentieren. Zudem berichtete „Galileo“ über frooggies und 2018 liefen die ersten TV-Spots des Unternehmens auf den Sendern der ProSieben-Gruppe. Mit Jochen Schweizer und ProSiebenSat1 konnte das Startup namhafte Investoren gewinnen.

Jury: Dr. Thomas Zwiefelhofer

Dr. Thomas Zwiefelhofer, *1969, hat an der ETH Zürich Architektur (1996) und an der Universität St. Gallen Rechtswissenschaften (2000) studiert. Nach beruflichen Tätigkeiten als Architekt und Jurist, war er von 2013 bis 2017 Vize-Regierungschef sowie Justiz-, Innen- und Wirtschaftsminister des Fürstentums Liechtenstein. Seit 2017 ist er in Vaduz als Mitglied der Gruppenleitung der First Advisory Group tätig, daneben ist er Mitglied des Vorstands der Vereinigung liechtensteinischer gemeinnütziger Stiftungen und Trusts (VLGST) sowie Präsident des Business Angel Clubs Liechtenstein und Honorarkonsul der Tschechischen Republik.

Jury: Prof. Dr.-Ing. Andreas Ettemeyer

Prof. Dr.-Ing. Andreas Ettemeyer studierte Maschinenbau in München und Aachen und promovierte in Stuttgart auf dem Gebiet der Holografie. 1989 gründete er ein Technologie-unternehmen im Bereich der Lasermess- und Prüftechnik, das heute noch erfolgreich im Markt agiert. Seit 2007 ist Andreas Ettemeyer an der Interstaatlichen Hochschule für Technik NTB in Buchs als Professor für Technische Optik beschäftigt. Seit 2015 ist er Prorektor der NTB und verantwortlich für angewandte Forschung und Entwicklung an der NTB. Andreas Ettemeyer setzt sich aktiv in den Boards verschiedener Organisationen zur Vernetzung von Unternehmen und Technologien und zur Startup-Förderung ein.

Jury: Lm.-Ing. ETH Rainer Hoop

Rainer Hoop ist Mitglied der Geschäftsleitung Hilcona und verantwortet den Geschäftsbereich Innovation und Qualitätsmanagement. Hoop studierte Lebensmittelingenieur an der ETH in Zürich und Wirtschaftsingenieur an der Universität Liechtenstein. Von 2011 bis 2016 verantwortete Hoop als Geschäftsleiter die Restrukturierung und strategische Neuausrichtung der Milchhof AG in Schaan. Rainer Hoop leitet zudem das Competence Center für Produkteentwicklung und Verpackungstechnologie innerhalb der Bell Food Group.

Finalist: ALARTA

ALARTA bewegt sich im Bereich des Online-Kunstmarktes. Es existiert enormes ungenutztes Potential im Gebiet der Sondereditionen, welche im Zuge von Ausstellungen in limitierter Auflage produziert werden. Das Team von ALARTA möchte Kunsthäusern, Galerien, Museen und Künstler eine Möglichkeit bieten, Editionen aus Ausstellungen auch noch nach Ende der Ausstellungsdauer über die Plattform online zu verkaufen. Die Vision von ALARTA beinhaltet die Etablierung eines grenzenlosen, digitalen Netzwerkes für Ausstellende, Künstler und alle Kunstliebhaber.

Finalist: Investli

Investli ist der erste Anbieter von Wertpapiersparplänen für Einzelwerte und Exchange Traded Funds (ETF) in der Schweiz und Liechtenstein. Sie bietet ihren Kunden die Möglichkeit durch regelmässige Investitionen mittels Aktien- und ETF-Sparplänen einfach, transparent und kostengünstig Vermögen aufzubauen und gleichzeitig von deren Wertentwicklungen zu profitieren. Das Angebot besticht durch eine äusserst intuitive Möglichkeit der Investition. Die Vision ist es, Anleger bei ihrem Portfolioaufbau zu unterstützen und somit den Aktionärsanteil perspektivisch zu erhöhen.

Finalist: NAWUBA

Das Startup NAWUBA (Natur Wunder Baby) unterstützt eine gesunde Entwicklung unserer Kleinsten in den ersten Lebensmonaten durch den „Zirbenschläfer“. Diese Babyschale vereint Beistellbett, Wiege, Stubenwagen und Tragekorb in einem multifunktionalen Produkt aus naturbelassenem Zirbenholz. Somit verkörpert er die nachhaltige Universallösung für den Heimbereich, bei der das Baby in geschützter Umgebung ungestört Schlaf findet und den Eltern diese aufregende Lebensphase erleichtert.

Finalist: treescape

treescape bietet gestressten Stadtmenschen eine einzigartige Auszeit von ihrem Alltag, indem sie voll ausgestattete Tiny Houses inmitten der Natur, maximal 90 Minuten entfernt von grösseren Städten platzieren und zur Übernachtung anbieten. Die Distanz zum stressigen Alltag ermöglicht den Kunden, sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen und eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu entwickeln. treescape‘s Mission ist es, die positiven Effekte der Natur zu nutzen, um Stress präventiv anzugehen und den Menschen ein ausgeglicheneres Leben zu ermöglichen.

Vielen Dank an alle Träger und Sponsoren